4er Vorteilspack: HiPPiS Apfel-Birne-Banane (4x100g)

3 69
Grundpreis
(0,92€/ 100g)

Jetzt bestellen

Wo Bio aufhört, geht HiPP weiter:
Das HiPP-Bio-Siegel garantiert höchste Qualität und übertrifft die gesetzlichen BIO-Anforderungen.

Jetzt sparen mit dem 4er Vorteilspack:
HiPPiS Apfel-Birne-Banane, im praktischen Quetschbeutel.

Unsere Empfehlung: Fruchtpüree mit einem Löffel füttern oder dem Kind selbst zum Löffeln überlassen

Weitere Informationen
Inhalt 4 Quetschbeutel à 100g (400g)
Empfohlene Tageszeit Nachmittags, Zwischendurch
Hauptzutaten Apfel, Banane, Birne
Weitere Informationen: Zutaten, Nährwerte & mehr als PDF
SKU
8532-01

Woher kommen die Rohstoffe für unsere HiPP Produkte?

Jetzt die Herkunft der HiPP Zutaten entdecken

Schreiben Sie eine Bewertung
Produktbewertungen können nur von registrierten Mitgliedern im HiPP Mein BabyClub abgegeben werden. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich kostenlos.
Customer Questions
Wie viel Süßes darf mein Kind bekommen?

Im Kleinkindalter können Süßigkeiten in Maßen Bestandteil der Ernährung sein, das heißt ein- bis zweimal am Tag eine kleine Menge, zum Beispiel in Form eines süßen Brotaufstriches. Als Richtwert für eine Portion Süßes ist die Größe der Kinderhand. Es ist wichtig, dass Kinder einen normalen Umgang mit Süßem lernen. Eltern müssen aber darauf achten, dass es nicht zu viel an Süßem wird, denn zu häufiger Verzehr von Süßem schadet den Zähnen.

Essen - Wie viel von was?

Woher kommt die Bio Banane?

Die HiPP Bio-Bananenstauden wachsen seit über 20 Jahren fast ausschließlich und auf ganz ursprüngliche Weise mitten im Hochlanddschungel von Costa Rica. Unter den bis zu 50 Meter hohen Urwaldriesen fühlen sich die Bananenstauden besonders wohl, denn sie mögen es schattig. Die Pflanzen stehen – im Gegensatz zum konventionellen Plantagenanbau – einzeln, weit auseinander und in Mischkulturen. So kann bei Krankheitsbefall die betroffene Bananenstaude einfach entfernt und eine Ausbreitung verhindert werden. Durch den Anbau im Einklang mit der Natur bewahren wir den natürlichen Lebensraum für Pflanzen und Tiere und schützen die einzigartige Vielfalt des Dschungels. Zudem beziehen wir unsere HiPP Bio-Bananen auch aus Ecuador.

Woher kommt die Bio Birne?

Die HiPP Bio-Birnen brauchen zum Wachsen und Reifen einen nicht zu heißen und nicht zu kalten Ort mit einer Frostperiode im Winter. Solch ein gemäßigtes Klima finden wir in Ländern Süd- und Mitteleuropas, wie Deutschland, Italien, Österreich, Spanien und der Türkei, aber auch in Argentinien. In diesen Regionen gibt es auch die geeigneten Böden: tiefgründig, gut durchlüftet und mäßig feucht. Ob nun in Europa oder in Südamerika, in all unseren Herkunftsregionen verzichten wir auf chemische Spritzmittel. Die Bio-Birnen werden erst geerntet, wenn sie das für Babys optimal geeignete Zucker-Säure-Verhältnis enthalten. Auf der Nordhalbkugel erfolgt die Ernte von September bis Oktober, auf der Südhalbkugel von Februar bis März.

Wie passt Quetschbeutel und „umweltfreundlich“ zusammen?

Da Quetschbeutel sehr wenig Verpackungsmaterial je Gramm Inhalt benötigen, bewertet die deutsche Verpackungsverordnung den Quetschbeutel als eine „ökologisch vorteilhafte“ Einweg-Getränkeverpackung. Beim Quetschbeutel ist neben dem Materialverbrauch der Transportvorteil entscheidend. Insgesamt sind 90% weniger Transporte je Tonne Produkt bei Anlieferung der leeren Verpackung nötig. Sobald die Quetschbeutel gefüllt sind, verbrauchen sie natürlich mehr Platz an Bord eines LKWs. Allerdings führt das geringere Eigengewicht des Quetschbeutels dazu, dass der LKW auch weniger Energie für das Befördern seiner Fracht benötigt, denn bei der Auslieferung fallen 20% weniger Gesamtgewicht je Ladung der fertigen Produkte an. Dadurch wird insgesamt natürlich auch deutlich weniger Treibstoff für den Transport der Produkte verbraucht. Ein Ausblick: Bei unseren Verpackungen wird es schrittweise Umstellungen geben. Eltern und Verbraucher sollen in Zukunft mit gutem Gewissen zu unseren Kunststoffverpackungen greifen können. Zum einen werden wir allgemein wieder stärker auf Glas setzen. Zum andern wird es recyclebare Verpackungen geben, um den Recyclingprozess zu unterstützen. Parallel entwickeln wir Verpackungen, die aus nachwachsenden Rohstoffen wie z.B. Holz und Gras bestehen, aber nicht in Konkurrenz zu Lebensmittel stehen. Wir beginnen damit im Jahr 2020, und 2025 sollen alle Verpackungen genauso gut wiederverwertbar sein wie unsere Gläschen.

 Mehr Informationen zur Nachhaltigkeit bei HiPP

Haben Sie weitere Fragen zum Produkt?

Der HiPP Elternservice steht Ihnen gerne für weitere Fragen zum Produkt zur Verfügung. Zum Kontaktformular

3 69
Estimate Fees
Auf Lager
2-3 Werktage (innerhalb DE)
+49 8441 757-718
(Mo. bis Fr. von 8-12 Uhr)
Sichere Datenübertragung durch Datenverschlüsselung