HiPP Babysanft Milk Lotion (350ml)

3 69
Grundpreis
(1,05€/ 100ml)

Jetzt bestellen

HiPP Babysanft Milk Lotion, für ein zartes, babysanftes Hautgefühl.

  • zieht schnell ein und bewahrt die Haut zart und babysanft
  • ideal zur milden Pflege von sowohl Kinder-, als auch Erwachsenenhaut
  • pflegt mit natürlichem Bio-Mandelöl und Sheabutter
  • spendet wertvolle Feuchtigkeit und bewahrt die Haut vor dem Austrocknen
  • frei von Paraffinöl und SENSITIV um Allergie-Risiken zu minimieren
  • frei von allergieverdächtigen Duftstoffen (gem. Kosmetik VO), ätherischen Ölen, Parabenen, Silikonen, tierischen Rohstoffen

Vertrauen Sie HiPP Babysanft - besonders hautverträgliche Pflege für sensible Haut.

Weitere Informationen
Inhalt 350 ml
Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Isononanoate, Glycerin, Butyrospermum Parkii Butter, Glyceryl Stearate Citrate, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Cetearyl Alcohol, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Phenoxyethanol, Sodium Carboxymethyl Betaglucan, Tocopheryl Acetate, Panthenol, Caprylyl Glycol, Sodium Carbomer, Xanthan Gum, Parfum.
Artikel-Nr.
DA90300
Schreiben Sie eine Bewertung
Produktbewertungen können nur von registrierten Mitgliedern im HiPP Mein BabyClub abgegeben werden. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich kostenlos.
Customer Questions
Was ist das Besondere an Babys Haut?

Babyhaut ist wesentlich dünner als die Haut von Erwachsenen und zugleich ist die Hornschicht lockerer strukturiert und weniger widerstandsfähig. Die Barrierewirkung der Hornschicht gegen Schadstoffe ist somit geringer ausgebildet, und die Haut reagiert sensibler auf Umwelteinflüsse. Der natürliche Säureschutzmantel der Haut bildet sich bei Neugeborenen erst nach einigen Wochen und regeneriert sich auch bei älteren Kindern sehr viel langsamer als bei Erwachsenen. Er hat die wichtige Aufgabe, Bakterien und Krankheitserreger abzuhalten. Ein intakter Säureschutzmantel schützt die Haut somit vor krankmachenden Bakterien. Die Hornschicht der Kinderhaut hat einen höheren Feuchtigkeitsgehalt als die von Erwachsenen. Zugleich ist die Talgproduktion bei Kindern jedoch noch stark vermindert. Dies hat zur Folge, dass Baby- und Kinderhaut nur mit einem sehr dünnen Wasser-Fett-Film überzogen ist und leicht austrocknen kann. Zudem ist der Schutz vor Kälte und Verletzungen geringer.

Wissenschaftliches Interview - häufige Fragen aus der Hautarztpraxis

Warum überhaupt Babypflege-Produkte?

Nach der Geburt muss sich die Haut des Babys rasch an eine neue Umgebung gewöhnen. Nach vielen Monaten im Fruchtwasser muss sie sich nun an die Luft und die äußeren Umwelteinflüsse anpassen.

Eine Zeitlang hieß es, man könne bei der Babypflege auf Pflege- und Waschprodukte verzichten. Inzwischen weiß man aber, dass Waschen nur mit Wasser die Babyhaut austrocknet. Da aber die Babyhaut sehr empfindlich ist, verträgt sie nicht dieselben Pflegeprodukte wie die Haut von Erwachsenen. Aus diesem Grund haben wir von HiPP unsere ganz besonders milde Babypflege HiPP Babysanft entwickelt, die völlig frei von unerwünschten Stoffen ist und die besonderen Bedürfnisse der sensiblen Babyhaut berücksichtigt.

Mehr zum Thema Hautverträglichkeit und Sensitive Pflege

Wann und wie oft soll ich mein Baby eincremen?

Gesicht und Hände sollten Sie bei Bedarf ruhig mehrfach am Tag leicht eincremen. Cremen Sie Ihr Kind v. a. nach dem Baden gründlich am ganzen Körper ein. Die HiPP Babysanft Milk Lotion lässt sich schön sanft verteilen, zieht schnell ein und gibt der zarten Babyhaut ihre Feuchtigkeit zurück.

Für die intensivere Pflege und für Hautpartien, die häufiger an der Luft sind, wie Gesicht und Hände, ist die HiPP Babysanft Pflege-Milch oder Pflegecreme genau richtig. Sie zieht schnell ein und unterstützt das stabile Gleichgewicht der Haut.

Mehr Informationen zur Hautpflege bei Babys

Haben Sie weitere Fragen zum Produkt?

Der HiPP Elternservice steht Ihnen gerne für weitere Fragen zum Produkt zur Verfügung. Zum Kontaktformular

3 69
Estimate Fees
Auf Lager
2-3 Werktage (innerhalb DE)
+49 8441 757-718
(Mo. bis Fr. von 8-12 Uhr)
Sichere Datenübertragung durch Datenverschlüsselung