HiPP Milchbox

2 99
Grundpreis
(2,99€/ Stk)

Jetzt bestellen

Die praktische, wiederverschließbare HiPP Milchbox ist hervorragend geeignet zur Aufbewahrung der Milchnahrung.

  • luftdicht verschließbar
  • die Box besteht aus Polypropylen / Polyethylen
  • Größe 125 x 95x 205 mm
  • mit Abstreifkante
  • mit Löffelhalter

Aus Hygienegründen das Milchpulver nicht direkt in die Milchbox schütten, sondern im wiederverschließbaren Original-Beutel in die Box stellen.

Bitte Milchbox vor erstmaligem Gebrauch gründlich reinigen.
(Die Box bitte nicht in die Spülmaschine geben!) 

 

Weitere Informationen
Inhalt 1 Stück
Artikel-Nr.
43367
Schreiben Sie eine Bewertung
Produktbewertungen können nur von registrierten Mitgliedern im HiPP Mein BabyClub abgegeben werden. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich kostenlos.
Customer Questions
Welche Vorteile bietet mir eine Milchbox?

Die HiPP Milchbox bietet zusätzlichen Frische- und Aromaschutz des Milchpulvers. Durch einfaches Öffnen haben Sie ohne Hantieren mit Verschlüssen schnell das Pulver für Ihr Baby griffbereit. An der Öffnung befindet sich eine praktische Abstreifkante zum einfachen Dosieren des Milchpulvers.

Wie funktioniert die Milchbox?

Spülen Sie die Milchbox vor dem ersten Gebrauch mit klarem Wasser aus und lassen sie trocknen. Schneiden Sie den Folienbeutel des Milchpulvers am oberen Rand auf und stellen ihn ohne die Umverpackung in die Milchbox. Idealerweise legen Sie auch den Messlöffel, der Ihrer Milchpackung beiliegt, in die Milchbox. Dann haben Sie alles griffbereit.

Ist das Milchpulver aufgebraucht oder möchten Sie auf eine andere Milchnahrung (z.B. Folgemilch) umstellen, entfernen Sie den Folienbeutel aus der Milchbox und stellen den neuen hinein. Sie können gern die Milchbox beim Wechseln der Milchpackung ausspülen und trocknen lassen – dies ist aber nicht unbedingt notwendig.

Welche Hygieneregeln sollte ich beim Gebrauch der Milchbox beachten?

Der Inhalt von geöffneten Milchpackungen soll innerhalb von drei Wochen aufgebraucht werden. Milchnahrung sollte generell kühl (bei Raumtemperatur), trocken und nicht neben scharf riechenden Stoffen oder Lebensmitteln gelagert werden. Auf keinen Fall sollten Sie verschiedene Milchnahrungen in der Box mischen.

Muss ich das Milchpulver in der Umverpackung lassen?

Durch den Folienbeutel ist ein optimaler Frische- und Aromaschutz garantiert. Wir empfehlen daher, das Milchpulver auch bei Verwendung der Milchbox im Folienbeutel zu belassen und diesen in die Box hineinzustellen. So bleibt die Box auch weitgehend sauber und Sie vermeiden ein unbeabsichtigtes Mischen von zwei verschiedenen Milchnahrungen. Der Beutel ist zudem deshalb so sinnvoll, weil er die Produktionsdaten des Pulvers enthält. Sollten einmal Fragen zur Milch auftauchen, dann sind diese Kenndaten für uns sehr wichtig. Ohne Umkarton und ohne Folienbeutel können wir das Pulver nicht mehr eindeutig zuordnen.

Muss die Box zwischen dem Auffüllen ausgewaschen werden?

Ein Mischen von Pulver zweier verschiedener Nahrungen zu einem Fläschchen sollte nicht praktiziert werden. Wenn Sie das Milchpulver – wie empfohlen – im Folienbeutel belassen und in die Milchbox stellen, ist ein Ausspülen beim Wechsel des Folienbeutels nicht unbedingt notwendig.

Wieviel Milchpulver passt in die HiPP Milchbox?

Wir empfehlen aus Hygienegründen das Milchpulver nicht direkt in die Milchbox zu schütten, sondern im Folienbeutel zu belassen. In eine Milchbox passt ein Folienbeutel HiPP Milchnahrung mit bis zu 600g Pulver.

Wie kann ich die Milchbox wiederverwenden?

Nach dem Gebrauch für Anfangs- und Folgemilch können Sie die Box zum Beispiel auch zur Aufbewahrung von HiPP Kindermilch, Milch- und Getreidebreien oder Müsli verwenden. Auch eine gute Idee: Verwenden Sie die Box als Sammelbox für kleinteiliges Kinderspielzeug!

Wie viel Milch braucht mein Baby in den ersten Monaten?

In der Regel darf Ihr Baby in diesem Alter von Muttermilch oder auch von einer Anfangsnahrung (Pre oder 1) so oft und viel trinken, wie es möchte. Jedes Baby hat dabei einen unterschiedlichen Bedarf, der sich auch täglich ändern kann. Ein gesundes Kind weiß, wie viel Nahrung es braucht. Ist Ihr Kind nach der angebotenen Flasche noch nicht satt, wird etwas mehr angeboten - andererseits können auch Reste im Fläschchen verbleiben, wenn Ihr Baby gesättigt ist. Sie merken selbst sehr schnell, mit welcher Menge und welcher Anzahl an Fläschchen Ihr Baby zufrieden ist.

Lesen Sie mehr dazu in unserem Trinkmengen-Rechner

Wie viel Flüssigkeit braucht mein Baby?

Mit der Milch ist Ihr Baby in den ersten Monaten bestens versorgt. Muttermilch oder auch Säuglingsnahrungen sind völlig ausreichend, auch für die Flüssigkeitszufuhr. Zusätzliche Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee benötigt ein Säugling nur in Ausnahmefällen, wenn er stark schwitzt, z.B. an heißen Tagen oder bei fiebrigen Erkrankungen. Mit der Einführung von Beikost erfolgt die Flüssigkeitszufuhr ebenfalls über Muttermilch oder Milchnahrung. Da aber im Laufe der Beikostphase die Milchmenge sinkt und Beikost weniger Flüssigkeit enthält, sind Getränke wie Wasser oder Tee erforderlich, wenn zwei Milcheinheiten durch Beikostmahlzeiten ersetzt wurden.

Die Empfehlung lautet für ein Kind von 7-12 Monaten mindestens 400 ml Flüssigkeit täglich. Bei diesem Wert wird die Flüssigkeit der Milchnahrungen mit dazu gerechnet. Grundsätzlich können nicht nur Getränke und Milch, sondern alle Lebensmittel in unterschiedlichem Ausmaß zur Flüssigkeitsversorgung beitragen.

Zum Video: Trinken im Beikostalter

Wie bereite ich das Fläschchen richtig zu?

Bei der Zubereitung von Säuglingsmilchnahrung sollten Sie sich stets genau an die Packungsanweisungen halten. Für die Nährstoffversorgung und die Bekömmlichkeit der Nahrung ist es wichtig, dass die angegebenen Mengen an Pulver und Wasser eingehalten werden.
Beachten Sie außerdem einige Hygieneregeln, denn Babys Immunsystem muss erst noch reifen: Fläschchen immer nur unmittelbar vor dem Füttern und nicht auf Vorrat zubereiten. Die Hände, der Messlöffel und alle Teile des Fläschchens müssen sauber und trocken sein. Das Wasser für die Nahrung stets abkochen.

Weitere Informationen zur Fläschchen-Zubereitung

Wie lange darf ich das zubereitete Fläschchen aufbewahren?

Sie sollten das Fläschchen immer frisch zubereiten und direkt nach der Zubereitung füttern. Aus hygienischen Gründen empfehlen wir unseren Müttern und Vätern, die Milchfläschchen nicht länger als über einen Fütterungszeitraum von einer halben Stunde bis maximal einer Stunde zu verwenden. Reste sollten nicht wiederverwendet werden - Milch ist ein guter Nährboden für Bakterien und diese vermehren sich gerade bei handwarmen Temperaturen sehr schnell. Aus demselben Grund sollten Milchfläschchen auch nicht vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Selbst im Kühlschrank vermögen einige Bakterien sich zu vermehren.

Weitere Tipps zur Zubereitung und Aufbewahrung

Haben Sie weitere Fragen zum Produkt?

Der HiPP Elternservice steht Ihnen gerne für weitere Fragen zum Produkt zur Verfügung. Zum Kontaktformular

2 99
Estimate Fees
Auf Lager
2-3 Werktage (innerhalb DE)
+49 8441 757-718
(Mo. bis Fr. von 8-12 Uhr)
Sichere Datenübertragung durch Datenverschlüsselung